KAMMERKAPELLE MUSICA ANIMAE

 

Die Kapelle wurde im Jahre 2000 gegründet. Ein erster öffentlicher Auftritt mit dem Blechquintett, mit dem man bis heute zusammenarbeitet, ereignete sich am 27.5.2001 in Velké Pavlovice. Seit ihrem Entstehen veranstaltete sie ungefähr 120 Konzerte in vielen Orten überwiegend der südmährischen Region, zB. Brno, Znojmo, Vyškov, Břeclav, Hustopeče u Brna, Hodonín, Benediktinerkloster in Rajhrad u Brna, als auch Žďár n. Sáz. oder Hostýn.

Der Ausdruck Musica Animae ist frei als „Musik aus der Seele“ zu übersetzen. Dieses Motto führte zum Entstehen der Kapelle und einer Lust herausragende Musik nach der „Seele“ zu spielen. Laut vieler Stimmen der Zuhörer kann man sagen, dass dieses Vorhaben gelungen ist.

Ausser der Blechkapelle arbeitet die Kammerkapelle mit weiteren Musikern und Solomusikern zusammen, zB. mit der Sopranistin Michaela Šiprová, Klavier- und Orgelspieler Jan Král, Klarinet- und Saxofonspieler Pal´o Hoďa, Klavierspieler Radek Růžička, Sänger Michal Tetur, Orgelspieler Štěpán Baloun, Klaviespieler Monika Jakubíčková oder Trompeter Vlado Kumpan.

Ausser unseren Familien bedanken wir uns bei allen, die uns auf verschiedener Weise im Laufe der Jahre halfen und die Daumen halten: Ing. Richard Pirmajer, Ing. Pavel Julinek, Ing. Marie Holásková, Jan Blažek, Ing. Josef Kaňa, Pavel Svoboda, Mgr. Libor Salčák, Mgr. Petr Havlát, Mgr. Petr Papoušek, Stanislav Bednář, Ing. Josef Ševčík, Oldřich Sadílek, Pavel Vajbar, Josef Daněk, Václav Kosina, Miroslav Mikulica, Antonín Daněk, Tomáš Tetur, František Sázavský, Reverend Jaroslav Kratky usw.